Hirsch-Ohren für Hunde

Als zuckerfreies Ergänzungsfuttermittel erfreuen sich getrocknete Hirsch-Ohren besonderer Beliebtheit; bei verantwortungsvollen Besitzern aufgrund des unauffälligen Geruchs und auch bei ihren Vierbeinern. Durch die schonende Verarbeitung und die daraus resultierende Verträglichkeit eignen sich die Kausnacks für alle Hunderassen – mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen.

Was sind Hirsch-Ohren für Hunde?

In schonendem Verfahren getrocknet handelt es sich um gesunde, ursprungsbasierte Kauleckereien für Hunde auf Wildbasis. Um deinem Vierbeiner eine artgerechte Beschäftigung zu ermöglichen, sind gesunde Snacks nicht zu vernachlässigen: Die Festigkeit der gluten- und getreidefrei verarbeiteten Ohren samt Knorpel versprechen ein langes Kauvergnügen und genießen hohe Akzeptanz; mit dem Potenzial, Angst und Stresszustände zu lindern.

Welche Eigenschaften weisen Hirsch-Ohren für Hunde auf?

  • Geruch: kaum wahrnehmbar
  • Geschmack: aromatisch-mild und nicht künstlich verstärkt
  • Verträglichkeit: gluten-, gentechnik- und getreidefrei, keine künstlichen Aromen oder Konservierungsmittel, daher gut verträglich
  • für Allergiker geeignet: ja
  • Härte: knusprig bis hart
  • Gesundheit: unterstützt Fell und Hautbild, fördert die Zahngesundheit

Aus unserem Leckerli Sortiment: Hirsch-Ohren für Hunde

Wie werden Hirsch-Ohren hergestellt?

Nach der waidgerechten Jagd gelangen die abgetrennten Ohren in die Trocknung, wo sie – ohne Zuhilfenahme künstlicher Mittel – durch den Feuchtigkeitsentzug gehärtet werden. Form und Farbe können aufgrund der Naturbelassenheit von Ohr zu Ohr variieren, ebenso der Härtegrad; der Nährstoffgehalt wird nahezu einheitlich gewährleistet, abhängig von der Größe des einzelnen Ohrs. An dieser Stelle will erwähnt sein, dass für die Herstellung der Hirsch-Ohren nicht eigens Tiere erlegt werden. Hirsch-Ohren für den Hund sind reine Nebenprodukte, die resultierend aus der Rotwildhege hergestellt werden können und daher nur begrenzt verfügbar sind.

Hirsch-Ohren für Hunde – wann kann ich ihm welche geben?

Als wertvolle Unterstützung für Fell und Haut können Hirsch-Ohren zu medizinischen Zwecken täglich gegeben werden. Vor allem bei stressbedingten Haut- und Fellproblemen zeigen sich in Kombination mit der entspannten und verständnisvollen Hundehaltung raschere Erfolge. Zudem eignen sich die Kauartikel zum Abschluss einer Trainingseinheit als belohnendes Signal dafür, dass die Arbeit nun zu Ende ist; oder auch als einfache kleine Aufmerksamkeit zwischendurch, um deinen Hund zu beschäftigen. Als Ergänzung zu einer Diät sind sie ebenfalls anzuraten, etwa wenn dein Hund bestimmte Futtermittel nicht verträgt.

Woraus setzen sich die Hirsch-Ohren für den Hund zusammen?

Hirsch-Ohren bestehen zu 100 % aus Hirsch, sind sehr fett- und cholesterinarm und haben fast keine Kalorien. Erwähnenswert ist der hohe Proteingehalt. Da es sich um Singleprotein handelt, ist dieser außerordentlich gut verträglich. Wild wird in der Futtermittelproduktion als hypoallergen angesehen und eignet sich daher auch für überempfindliche Tiere.

Welche Bestandteile weisen Hirsch-Ohren für Hunde als Basis auf?

  • Rohprotein: 57 %
  • Rohfett32,6 %
  • Rohasche: 2 %
  • Feuchtigkeit: 8,4 %

Gibt es eine Dosier– oder Fütterungsempfehlung für Hirsch-Ohren?

Vor allem für sehr aktive Hunde mit hohem Energiebedarf sind sie zu empfehlen, da dein Hund sehr viel Zeit mit Kauen verbringt. Bei übergewichtigen Hunden liefern sie ebenfalls ausreichend Beschäftigung, ohne dabei eine weitere Gewichtszunahme zu fördern; stattdessen wird die Verdauungsaktivität angeregt. Ein kleines Hirsch-Ohr pro Tag für deinen Hund gilt als angemessener Richtwert; abhängig von der Anzahl der Hirsch-Ohren solltest du aber die Menge des Hauptfutters entsprechend reduzieren, da es sich mehr um einen Kauartikel (eine “Zwischenmahlzeit”) handelt als um ein Leckerli. Alternativ eignet sich auch ein großes Ohr, an dem dein Liebling über mehrere Tage hinweg beschäftigt ist.

Wie bei vielen anderen Leckereien auch gilt: Rationiere die Hauptmahlzeiten deines Hundes entsprechend. Durch das lange Kauen nimmt dein Vierbeiner nämlich kontinuierlich Kalorien zu sich, wodurch sich – im Idealfall – der Hunger bei zwei Hauptmahlzeiten täglich reduziert. Zu viel Futter in Kombination mit Hirsch-Ohren kann wieder zur Gewichtszunahme führen.

Sind Hirsch-Ohren für empfindliche Hunde und für Welpen geeignet?

Ja. Sämtliche Kauartikel vom Wild gelten als hypoallergen und eignen sich damit nicht nur für Hunde jeden Alters, sondern auch für Tiere mit empfindlichem Verdauungs– und schwächerem Immunsystem. Welpen sollten allerdings nur kleine Ohren bekommen; und auch noch nicht jeden Tag, da ihre Kiefermuskulatur sich erst an das ständige Arbeiten gewöhnen muss. Und dies unterstützt du am besten, indem du abwechslungsreiche Kost anbietest, mal weichere und mal festere Kauartikel.

Hirsch-Ohren für Hunde günstig online kaufen – schonende Kost für deinen Liebling

Natürlich, schonend, schmackhaft und für längere Zeit beschäftigend präsentieren sich Hirsch-Ohren von ihrer besten Seite. Ihre hohe Akzeptanz und – dank Monoprotein – ihre gute Verträglichkeit machen dieses Produkt zu einem der beliebtesten Einzelfuttermittel. Die Verträglichkeit bezieht sich hier nicht bloß auf Allergene; auch adipöse Hunde profitieren von Hirsch-Ohren als begleitende Ergänzung zu einer Diät. Besonders stressanfällige Hunde, die oft zu Haut- und Fellproblemen neigen, lassen sich durch das lange Kauen durchaus beruhigen, was die Hirsch-Ohren gewissermaßen therapeutisch effektiv macht. Für ein ausgewogenes Maß an Entspannung sind Hirsch-Ohren für deinen Hund unverzichtbar.

Aus unserem Leckerli Sortiment: Hirsch-Ohren für Hunde

FAQ

Was macht Hirsch-Ohren so besonders?

Hirsch-Ohren sind eine der wenigen Sorten von Kauartikeln, die sich auch für übergewichtige Hunde eignen und – bei richtiger Dosierung – das Abnehmen fördern können. Da dein Hund an großen Ohren mehrere Tage lang herumkauen kann, nimmt er die Kalorien über die ganze Zeit hinweg verteilt auf; somit kommt es nicht zu Heißhunger und Schlingattacken, wenn dein Hund zweimal am Tag je eine Hauptmahlzeit bekommt.

Wodurch unterscheiden sich getrocknete Hirsch-Ohren von jenen mit Fell?

Die natürlichste und ursprünglichste Form der Kauartikel ist mit Fell überzogen und entspricht damit den natürlichen Nahrungsgewohnheiten der freigebenden Wölfe, deren Gene in unseren Haushunden schlummern. Es handelt sich dabei also um die natürlichste Form der Ernährung; andererseits sorgt das Fell während dem Verzehr und der Verdauung für eine Reinigung von Magen und Darm. Allerdings gibt es heute durch die Domestizierung auch Hunde, die Leckereien mit Fell ablehnen.

Warum sollte man Hirsch-Ohren den Ohren von Kaninchen, Ziegen, Rindern oder Schweinen vorziehen?

Im Vergleich ist Wild das gesündeste Fleisch, das du deinem Hund füttern kannst, da Wild am naturnächsten aufwächst. Kaninchen, Ziegen, Rinder und Schweine unterliegen oft einer nicht nachvollziehbaren und fragwürdigen Haltung und Herkunft. Auch werden Reh und Hirsch nicht derart medikamentös behandelt, wie Tiere, die vom Menschen gehalten werden. Dadurch bleibt eine entsprechend hohe Qualität erhalten und du kannst tatsächlich von 100 % Natur im Produkt ausgehen.